Player_slider

Artikel

Der eSport als offizielle Sportart

Der eSport ist mittlerweile auch in Deutschland am boomen! Wie hat sich die Trendsportart in den letzten Jahren entwickelt und wieso ist das Thema eSport jetzt wieder aktuell?

Wird der eSport sich als anerkannte Sportart durchsetzen? Alle aktuellen Infos zum eSport und seinem Kampf um Anerkennung findet ihr hier!

1962 erfanden Wissenschaftler am MIT das erste Computerspiel mit einem Ansatz von Grafik: “Spacewar”! Damals wurden Computerspiele unter anderem dafür entwickelt, um den Menschen zu zeigen, was ein Computer alles kann. Heute sind Computerspiele nicht mehr nur für diesen Zweck gedacht oder dienen ausschließlich als Unterhaltungsmedium! Doch um sie herum ist eine ganze Community von Spielern entstanden, die bei Wettbewerben mit Preisgeldern in Millionenhöhe in der ganzen Welt gegeneinander antreten.

Auch Deutschland ist hier ganz vorne mit dabei - 3 Millionen Deutsche spielen laut Statista in ihrer Freizeit oder beruflich Computerspiele und kämpfen um hohe Preisgelder. Davon sind die 21-35-Jährigen die größte Gruppe mit rund 1,5 Millionen Spielern. Einige der größten deutschen Fußball-Vereinen haben heute eigene eSport Teams, unter anderem Schalke 04, VfL Wolfsburg, RB Leipzig, VfL Bochum, VfB Stuttgart und der 1. FC Nürnberg.

Verstärkung durch den ESBD

Doch leider ist der eSport in Deutschland immer noch kein anerkannter Sport, trotz großem Interesse von Seiten der Spieler selbst, was sich an der Zahl von eSportlern deutlich erkennen lässt und auch von einem ganz neuen Bund. Seit dem 27. November 2017 gibt es für eSport einen deutschen Dachverband - den ESBD (eSport-Bund Deutschland e.V.). Der Bund wurde mit 14 Profi -und 6 Amateurmannschaften gegründet und will sich aktiv dafür einsetzen, dass eSport in Deutschland anerkannt wird. "Tatsächlich lässt sich darüber vortrefflich streiten, denn noch nie war der Sportbegriff so divers und offen, wie er sich heute in der deutschen und globalen Gesellschaft präsentiert. Als ESBD gehen wir aber davon aus, dass eSport einen festen Platz in der deutschen Sportgesellschaft verdient und dort auch seine Berechtigung hat." - ESBD.

Wieso ist das wichtig?

Ob ein Sport anerkannt ist oder nicht ist für die betroffenen Sportarten sogar sehr wichtig. Laut Zeit online haben anerkannte Sportarten Zugriff auf die staatlichen Fördertöpfe, ist präsenter in der Öffentlichkeit, den Medien und bei Sponsoren. Es ist also ein großer finanzieller Aspekt. Es geht aber natürlich auch um Anerkennung und Wertschätzung in der Welt des Sports.

Sport oder kein Sport?

Die Debatte, ob eSport ein Sport sei oder nicht, ist schon seit Jahren ein großes Thema. Laut dem DOSB (Deutscher olympischer Sportbund), der die Definition dafür erstellt hat, was eine Sportart ist, ist das Hauptargument gegen eSport als Sportart der Mangel einer “Ausübung eigenmotorischer Aktivität”. In der Definition steht desweiteren geschrieben:  „Diese eigenmotorische Aktivität liegt insbesondere nicht vor, bei Denkspielen, […], und Bewältigung technischen Gerätes ohne Einbeziehung der Bewegung des Menschen“. (§3, Absatz 1)

Aber die eSport Verfechter haben hier berechtigte Einwände: Schach und Dart sind schon lange anerkannte Sportarten, wobei es sich auch hier genau wie beim eSport um Präzision und Geschicklichkeit handelt. Bei diversen Rennsportarten geht es auch primär darum, sein “Gefährt” zu beherrschen, was dem eSport auch nicht ganz unähnlich ist.

Gute Nachrichten für den eSport

Schon bevor der ESBD seine offizielle Homepage heute veröffentlichte, schaffen sie es auch so, ihre guten Neuigkeiten zu verbreiten. Via Facebook und Twitter teilte der Verband den Artikel des Kickers mit ihrer Fangemeinde, der verkündet, dass falls die "GroKo" (Große Koalition - Regierungsbündnis der beiden größten Parteien im deutschen Bundestag, CDU/CSU-Fraktion und SPD) zustande kommt, sich die Regierung stärker für eSport als anerkannte Sportart einsetzen wird!

Was kann SportMember für den eSport tun?

Wir von SportMember finden, dass jede Sportart, egal ob anerkannt oder nicht, ein Portal haben sollte, um Trainings und Wettkämpfe planen und organisieren zu können. Mit SportMember kann euer Clan oder eurer Verein alle Aktivitäten planen, Mitglieder administrieren und sehen, wer gerade welche Spiele spielt!

Beliebte Artikel
Floorball_Holdsport.jpg Floorball erobert die Welt im Sturm!

"Der Sport ist extrem dynamisch & man ist innerhalb von 3-4 Mal schon wirklich gut dabei!"

Træner_Holdsport_App_4 (2).jpg Mit einer Fußballtrainer App zum Erfolg - So einfach geht's!

Alles in einer App: Spielpläne erstellen, Trainings planen & Mitgliederinfos verwalten.

liverpool_trøje.png Hinter den Kulissen - das Liverpool Trikot 18/19
Mach es wie 701000 Andere und registriere dich bei SportMember