Player_slider

Trainingsübungen

Rückentraining II

Beschreibung: Rücken und Beine anheben um den Rücken zu trainieren.

Ziel der Übung: Diese kombinierte Rückenübung stärkt alle Muskeln in deinem gesamten Rücken. Von den Schultern bis hin in die Lendenmuskeln.

Egal welchen Sport du betreibst - ein starker Rücken und eine gute Körperspannung sind unglaublich wichtig! Übungen, die Muskeln vom Gluteus Maximus (Po-Muskulatur) bis zu den Schultermuskeln beanspruchen, sind entscheidend für einen starken Oberkörper. Rückentraining ist deswegen entscheidend für eine gute Balance, kontrollierte Bewegungen und eine gute Haltung. Wenn einige Rückenmuskeln schwächer sind als andere, kann dies zu einem Ungleichgewicht und zu Schmerzen in der Wirbelsäule oder anderen Teilen deines Rückens führen. Deswegen ist diese Übung hervorragend geeignet um Schäden vorzubeugen. 

Ausführung: Lege dich auf den Bauch hebe nun zuerst den Rücken an ohne die Beine anzuheben. Hebe anschließend die Beine an. Versuche die Beine gestreckt zu lassen, so dass du nicht nur die Füße anhebst.

Sehr gut geeignet als Teil deines Aufwärmprogramms. Versuche Rückentraining sowohl in deine Aufwärmübungen als auch in dein Haupttraining zu integrieren. Mit Rücken- und Bauchtraining als festen Teil deines Trainingsplans kannst du Rückenprobleme vermeiden und deinen Körper dauerhaft stärken. Diese Übung eignet sich auch gut für das Training Zuhause!

Wiederholungen: 10 - 15 mal, 1-3 Sets.

Beliebte Übungen
Mach es wie 727000 Andere und registriere dich bei SportMember